Einträge mit dem Schlagwort Frauen

Das war das 3. Frauencafe am Denggenhof

Das 3. Frauencafe´ fand als Frauenkino im Freien statt. Irmi Horn führte uns bei schönem Spätsommerwetter in ihrem kunstGarten den 2015 gedrehten Film:
„In meinem Alter rauche ich immer noch heimlich“ vor. 10 Frauen waren der Einladung gefolgt.

Algier, 1995: Fatima arbeitet als Masseurin in einem Hammam im Herzen der algerischen Hauptstadt. Inmitten der angespannten politischen Lage und der     stark eingeschränkten Freiheit der Frauen finden Algerierinnen im Schutz des arabischen Dampfbads zueinander und diskutieren über ihr Leben. Regie führte Rayhana.

Denggenhofer FrauenStadtSpaziergang

Am 22. Juni fand nach langer erzwungener Pause endlich das 2. Denggenhofer Frauencafe statt. Diesmal waren wir in der Innenstadt unterwegs.

Ilse Wieser, die mit Brigitte Dorfer 1991 die Grazer FrauenStadtSpaziergänge konzipierte, führte uns mit enormer Fachkenntnis zu mehreren Würdigungstafeln von Frauen in, aus und um Graz. Im Kulturhauptstadtjahr 2003 wurde das Projekt 20+03 Orte  unter der Konzeption von Bettina Behr umgesetzt. Die 23 Würdigungstafeln sind dauerhaft implementiert und werden auch regelmäßig erneuert. Ilse Wieser erzählte uns viel Hintergrundwissen und auch manche Anektote zu den Tafeln Kirschenrummel am Südtirolerplatz /ehem. ÖGB-Haus, zu Katharina Prato und dem ersten Grazer Mädchenlyzeum, zur Grazer Wirtin Susanna Prandtauer, die als Hexe angeklagt wurde aber überlebt.  Zum Schluss besichtigten wir die Würdigungstafel für Grete Schurz. Sie war  die erste Grazer Frauenbeauftragte und hatte ihr Büro am Tummelplatz. Ihr erster Arbeitsplatz war in einem kleinen finsteren Kammerl im Rathaus.

Wir bedanken uns bei Frauenstadträtin Judith Schwentner, die uns beim Spaziergang begleitete.

Im Anschluss waren wir auf Einladung von Michael Schunko im Cafe Freiblick und konnten auf der Terrasse uns noch gemütlich weiterunterhalten.

WEITERLESEN… »

1. Frauencafe mit Frauenfilm

Am 17.2. fand das 1. Fraunecafe in diesem Jahr statt. Am Programm stand ein Filmabend im kunstGarten mit Irmi Horn.  Die göttliche Ordnung , ein schweizerisches Filmdrama von Petra Volpe, die auch das Drehbuch zum Film schrieb. Charmante Komödie über den Kampf um Gleichberechtigung und die Einführung des Schweizer Frauenstimmrechts.
Nora ist eine junge Hausfrau und Mutter, die 1971 mit ihrem Mann und zwei Söhnen in einem beschaulichen Schweizer Dorf lebt. Hier ist wenig von den gesellschaftlichen Umwälzungen der 68er-Bewegung zu spüren. Ganz im Gegenteil: Es herrscht die Meinung, Emanzipation sei ein Fluch, eine Sünde gegen die Natur und schlichtweg gegen die göttliche Ordnung. Als Nora wieder anfangen möchte zu arbeiten, verweigert ihr Mann ihr die Erlaubnis und beruft sich dabei auf das Ehegesetz, das die Frau dazu verpflichtet, sich um den Haushalt zu kümmern. Hier erwacht Noras Widerstand! Sie beginnt feministische Literatur zu lesen, enge Jeans und wilden Pony zu tragen und besucht einen Workshop für sexuelle Befreiung. Als sie sich aktiv für das Frauenstimmrecht einsetzt und zu einem Streik aufruft, gerät der Dorf- und Familienfrieden gehörig ins Wanken…

Im Anschluss diskutierten wir noch bei Krapfen und Käferbohnensalat über den Film und andere Frauenthemen.

 

Denggenhofer Frauencafe zu Gast in der Stadtbibliothek

Am 4. November war das Denggenhofer Frauencafe zu Gast in der Stadtbibliothek Süd, Lauzilgasse 21. Das Frauencafe fand im heurigen Jahr bereits zum sechsten Mal statt. Diese Veranstaltungsreihe für Frauen wird von Frauenstadträtin Magistra Judith Schwendtner und vom Referat für Frauen und Gleichstellung unterstützt.

Wir wurden von Frau Magistra Schipfer, der Leiterin der Grazer Stadtbibliotheken, und ihrem Team vor Ort herzlichst empfangen. Zuerst präsentierte Frau Schipfer einen  allgemeinen Überblick über die Bibliothek , danach  einen Bibliotheksrundgang, wo wir übber den Aufbau der Bibliothek informiert wurden und im Anschluss ein gemütliches Beisammensein bei einem tollen Brötchen- und Kuchenbuffet. Wir wurden über die umfangreichen Angebote der Bibliothek für alle Altersgruppen informiert. Einige Frauen kannten diese Bibliotheksfiliale bisher nicht und waren  vom großen Angebot und den schönen Räumlichkeiten sehr begeistert.

 

 

Frauentanzcafe am Denggenhof

Im Rahmen der Denggenhofer Frauencafes veranstaltete das Stadteilprojekt Denggenhof gemeinsam mit Teilnehmerinnen des Frauencafes zum ersten Mal eine Tanzveranstaltung im Siedlungszentrum. Christa sorgte für die wunderschöne Dekoration inkl Kuchen,  Elisabeth für Getränke und Musik. Begeistert wurde getanzt und in den Verschnaufpausen geplaudert.

Insgesamt waren 3 Generationen Frauen vertreten. Alle waren begeistert und daher besteht der Wunsch diese Tanzcafes im nächsten Jahr  alle zwei Monate anzubieten.

WEITERLESEN… »

Denggenhofer Frauencafe macht eine Stadtführung

Auf Wunsch der Frauen wurde für das 3. Frauencafe eine Stadtführung von Hof zu Hof gebucht. Wir hatte eine sehr nette und kompetente Führerin von grazguides. An diesem heißen Tag waren die kühlen  Renaissancehöfe zusätzlich zu ihrer Schönheit und historischen Bedeutung attraktiv. Im Anschluss waren wir Gäste von Michael Schunko im Cafe Freiblick.

WEITERLESEN… »