Monatliches Archiv für: August, 2015

Das war der Artbrunch mit Horst Weinzettl

Trotz wunderschönsten Wetters haben sich viele Kunstinteressierte zum Artbrunch im freien Atelierhaus Schaumbad in der Puchstraße eingefunden.  Es gab die Ausstellungeröffnung von Horst Weinzettl und und einen köstlichen Brunch vom Schaumbad.

Eva Ursprung, Künstlerin und Managerin des Schaumbades, stellte Horst Weinzelttl vor. Weinzettl , 1939 geboren und als Zuckerbäcker bis zur Pension tätig, begann 1965 zu malen, ohne jegliche Ausbildung , als reiner Autodidakt. Seit 1980 malt er intensiver. Nach eigener Schätzung hat er über 1000 Bilder gemalt. Viele wurden auch mehrfach bearbeitet, übermalt, verändert. Im Schaumbad ist ein Überblick über sein Werk, thematisch gruppiert, zu sehen.

Weinzettl ist aber auch Gartenkünstler. In seiner Wohnsiedlun in der  47-er Gasse, bearbeitet er seit 1970 einen ca. 200 m2 großen Garten, den er Bonsai-Fengshui-Kunstgarten nennt. Dieser Garten ist ein Mikrokosmos, ein kleines Paradies.   OLYMPUS DIGITAL CAMERA WEITERLESEN… »

Art Brunch mit Horst Weinzettl im Schaumbad- Freies Atelierhaus

Art Brunch mit Horst Weinzettl

Seit über 30 Jahren bepflanzt der pensionierte Konditor Horst Weinzettl ein Areal im Innenhof seines Häuserblocks in der Denggenhofsiedlung mit Bonsais, seltenen Pflanzen und seinen Skulpturen aus Wurzeln und Steinen. Das Schaumbad stellt Malereien des lokalen Art Brut Künstlers aus, anschließend wandern wir zu seinem Kunstgarten / Reservat für Pflanzen und Tiere.

Wann: Sonntag, 30.8. 11:00

Wo: Schaumbad, Puchstraße 41

ab 12.30 Spaziergang in den Bonsai-Fengshui-Kunstgarten in der 47-er Gasse

OLYMPUS DIGITAL CAMERA WEITERLESEN… »

Nächste Termine

Mai
27
Mo
17:30 Fest “ 20 Jahre Stadtteilarbeit ...
Fest “ 20 Jahre Stadtteilarbeit ...
Mai 27 um 17:30 – 20:30
Das erste Grazer Bürger*nnenbeteiligungsprojekt “ Stadtteilarbeit Denggenhof“ist 20 Jahre! Das feiern wir mit Bewohner*nnen und Gästen aus Politik und Verwaltung im Rahmen eines Festes.  Seien Sie unsere Gäste! Musik: Christian Masser und Gerhard Steuinrück. Eröffnung[...]