Ausflug ins Wintersportmuseum Mürzzuschlag

Alljährlich wird im Rahmen des gemütlichen Beisammenseins ein Ausflug von Helga Obenaus organisiert. Diesmal ging es nach Mürzzuschlag. Die Projektleiterin der Stadtteilarbeit Denggenhof, Architektin Elisabeth Kabelis-Lechner, zeigte uns das von ihr 2018 neu gestaltete Wintersportmuseum. Frau Habermann, stellvertretende Leiterin des Museums bot uns eine fachlich versierte Führung.

Danach gab es im Hotel Winkler ein gemeinsames Mittagessen. Cafe und Kuchen genossen wir im sehr schönen Cafe Wien.

WEITERLESEN… »

Gemütliches Beisammensein

Am 9. September war das Gemütliche Beisammensein mit 16 Gästen sehr gut besucht.

Neben der Feinplanung unseres Ausfluges nach Mürzzuschlag,  Tratschen und viel Lachen haben wir diesmal unseren „Offenen Bücherschrank“ eröffnet und die Idee vorgestellt. Das Regal ist aufgrund vieler Bücherspenden bereits fast voll und die ersten Bücher wurden bereits mit nach Hause genommen.

Ein öffentlicher Bücherschrank ist ein Schrank mit Büchern, der dazu dient, Bücher kostenlos  und ohne jegliche Formalitäten zum Tausch oder zur Mitnahme anzubieten.

Der offene Bücherschrank ist jeden Donnerstag während der Bastelrunde von 16:00-18:00, jeden geraden Mittwoch während des Kartenspielens von 16:00 bis 18:30, jeden 2. Montag im Monat während des Gemütlichen Beisammenseins von 17:00 bis 19:30 und auch während der Redaktionssitzungen – siehe Kalenderaushang- zugänglich.

Schauen Sie einfach vorbei und nehmen Sie ein Buch mit.

WEITERLESEN… »

Frauencafe zu Gast im kunstGarten

Am 2. September 2019 fand das 4. Frauencafe der Stadtteilarbeit Denggenhof statt. diesmal waren wir zu Gast im kunstGarten in der Payer-Weyprecht-Straße 27.

Zu Beginn konnten wir uns den Garten ansehen.  Da es nach Regen aussah, verlegten wir die Veranstaltung in das Haus. Irmi Horn las aus ihrem Buch  „Konsequenzen“. Wir waren sehr beeindruckt. Im Anschluss wurden wir noch köstlich bewirtet und wir hatten noch genügend Zeit für gemütliches Tratschen unter Frauen. Erfreulicherweise haben uns die Bezirksrätinnen Nina Wolf und Gerhild Genzecker begleitet.

 

Denggenhofer Frauencafe macht eine Stadtführung

Auf Wunsch der Frauen wurde für das 3. Frauencafe eine Stadtführung von Hof zu Hof gebucht. Wir hatte eine sehr nette und kompetente Führerin von grazguides. An diesem heißen Tag waren die kühlen  Renaissancehöfe zusätzlich zu ihrer Schönheit und historischen Bedeutung attraktiv. Im Anschluss waren wir Gäste von Michael Schunko im Cafe Freiblick.

WEITERLESEN… »

Gehsteiglesung am Denggenhof

Bei wunderschönstem Sommerwetter las die Autorin Evelyne Lorenz vor 34 Gästen aus ihrem neuesten Buch- die Hinterhof- Bassena. Die Atmopshäre vor dem Siedlungszentrum war wunderbar. Auch eine Passantin stieß zu uns.

Danke an die Ehrenamtlichen, die für  Dekor und begleitende Kulinarik sorgten.  Danke auch an unsere Kooperationspartner: edition keiper und freies Atelierhaus Schaumbad

WEITERLESEN… »

20 Jahre Stadtteilarbeit Denggenhof- ein eindrucksvolles Fest

Am 27. Mai feierten wir im total gefüllten Siedlungszentrum mit vielen Bewohner*nnen und Ehrengästen aus Politik und Verwaltung ( Stadträtin Judith Schwentner, Stadträtin Elke Kahr, Gemeinderat Michael Schnunko in Vertretung des Bürgermeisters, Gemeinderat Georg Topf, Gemeinderätin Claudia Schönbacher, Bezirksvorsteher Tristan Ammerer, ENW-Direktor Alexander Daum, Karin Fürnholzer vom Kulturamt und Kunsthistoriker Johanna Theuer) das 20-jährige Bestehen des ersten Grazer Stadtteilprojektes mit Bürgerbeteiligung.

In den Ansprachen der Ehrengäste wurde die Besonderheit und Bedeutung dieses für Graz einizigartigen Projektes hervorgehoben. Helga Obenaus, Franz Obenaus und Anton Ahn sprachen für die ehrenamtlich engagierten Bewohner*nnen und schenkten der Projektleiterin Elisabeth Kabelis-Lechner ein von Franz Obenaus gestaltetes  Erinnerungspräsent mit dem Wunsch nach weiteren 20 Jahren Stadtteilarbeit

Die Fotokünster Martin Behr und Martin Osterider präsentierten die Fotoinstallation „Triester (Denggenhof)“ und die Musiker Christian Masser (Gitarre und Gesang) und Gehrhard Steinrück ( Kontrabass) sorgten für die wunderbare musikalische Umrahmung.

WEITERLESEN… »

Das war das 2. Frauencafe

Am 29.April fand im Siedlungszentrum für jung & alt das zweite Frauencafe statt. Als Gäste begrüßten wir Barbara Kasper, Vorsitzende des Grazer Frauenrats und ehemalige Frauenbeauftragte und Veronika Dreiers, Künstlerin und Mitglied des ehemaligen Künstlerinnenkollektivs Eva & Co.

Die Gästinnen stellten sich und ihre Tätigkeiten vor. Wir sprachen mit ihnen über die Rahmenbedingungen von Frauen früher und jetzt, über die Geschichte der Grazer Frauenbeauftragten und Eva & Co. Wir diskutierten auch über die Wichtigkeit von weiblichen Vorbildern und vieles mehr

Es war ein spannender und unterhaltsamer Nachmittag

WEITERLESEN… »

Vortrag über Abfallvermeidung

Im heurigen Projektjahr gibt es einen Umweltschwerpunkt im Programm des Stadtteilprojektes. Die 1. Veranstaltung widmete sich dem für die Umwelt und das Klima äußerst wichtigen Thema der Abfallvermeidung und was wir als selbst dazu beitragen können. Mag. Christopher Lindmay, Abfallberater im Umweltamt, gestaltete einen beeindruckend informativen und trotz des etwas sperrigen Themas durchaus unterhaltsamen Vortrag.

Die wichtigste Erkenntnis: so wenig Abfall wie möglich entstehen lassen, unverpackte Produkte kaufen, am Markt einkaufen, nur so viel einkaufen, wie man braucht und auch isst.

Keine Plasticksackerl in die Biotonne werfen, auch keine kompostierbaren Kunststoffverpackungen, wie z. B. von Tomaten etc, da in Graz landwirtschaftlich kompostiert wird und die Bauern all diese Kunststoffe händisch aus dem Kompost herausholen müssen!!!

Wir wurden auch über den Zweck der praktischen Reuse-Box, die man im Siedlungszentrum bekommen kann, informiert.

Als Dankeschön bekamen alle ein Einkaufsackerl aus Stoff, Sackerln für den Biomüll und Behälter zum Sammeln von Altbatterien

Weinzettls Garten im Februar

Horst Weinzettl ist  ein Gartenkünstler. Viel Arbeit hat er jetzt schon investiert, um den Garten für das Frühjahr vorzubereiten oder einfach wieder einmal neu zu gestalten. Besuchen Sie ihn in der 47-er Gasse 13, 8020 Graz

WEITERLESEN… »

Das war der erste Frauencafe am Denggenhof

Viele Frauen sind der Einladung zum ersten Frauencafe 2019 im Siedlungszentrum am Denggenhof gefolgt.

Stadträtin Mag.a Judith Schwentner, zuständig für Frauen und Umwelt hat sich als Person vorgestellt  und ihre Vorhaben in der Grazer Stadtpolitik Politik skizziert. Es wurden Fragen gestellt und anregend diskutiert. In gemütlicher Atmopshäre hatten wir auch Spass.